1987 - s'Neu Stüürgsetz

s'Neu Stüürgsetz

Mundartkomödie in 3 Akten
von Walter Kalkus

Drei Freunde, jeder ein eingefleischter Junggeselle, verbringen ihr beschauliches Dasein. Der spitzfindige Briefträger Wipf überbringt ihnen eines schönen Tages die Hiobsbotschaft, dass in ein paar Monaten die Junggesellensteuer eingeführt wird, und dass der zu zahlende Betrag 20% des Einkommens ausmacht. Sollte man aber schriftlich beweisen können, dass man dreimal von heiratsfähigen Damen abgewiesen wurde, oder aber man




wurde für nicht zurechnungsfähig erklärt, so ist man von dieser Steuer befreit. Zwei der Herren machen sich nun daran, die Absagen der Frauen zu organisieren und der Dritte stellt sich fortan blöd und spielt den Übergeschnappten. Der Briefträger aber hat die Damen eingeweiht und diese nehmen die Anträge an. Panik bricht bei den Mannsbildern aus - wie können sie nun die Eheversprechen annullieren, wenn die Damen auf den Trauring bestehen?

  • Mitwirkende
  • Fotos Aufführung
  • Berichte

Regie

Kurt Rohner

Die Spieler und Spielerinnen

Jakob Amacher, Bauer
Herman Dubs

Beta, seine Schwester
Hedy Gut

Martheli, deren Magd
Hildegard Rüttimann

Heiri Tonler, Bauer
Heinz Roth

Franz, sein Knecht
Josef Grüter

Gottfried Stutz Coiffeur & Kleinbauer
Kurt Rohner

Wipf, Briefträger
Bruno Oggenfuss

Babette Knüsli, Hauslehrerin
Margrit Bucher

Mina Stöckli
Anita Tognola

Kinder Marlis, Lotti
Rolf & Karin Dubs

Mitwirkende hinter den Kulissen

Theatercoiffeur
Gottfried Müller

Souffleuse
Monika Geiser

Maske
Bettina Ambühl

Unsere Sponsoren

Sponsoring

Mehr Infos finden Sie [Hier]

Kontakt Impressum

Theatergruppe Birmensdorf - www.theater8903.ch